Sonntag, 23. September 2007

Big, Soft oder Box Opening?

Als erstes habe ich das Big Opening auf unbestimmte Zeit verschoben. Jetzt wird es auch mit dem Soft Opening eher nichts, denn im Grunde werde ich morgen früh aufsperren und ein Box Opening bieten. Mein Bruder Dinu von Buch & Billig International in Frankfurt ist heute mit seinem Transporter und einem angemieteten Anhänger nach München gebrettert und hat die Ladeneinrichtung und erste Bücher für unseren Buchladen geliefert. Aber ausgepackt ist noch nichts. Also werde ich Montag früh um 8.30 Uhr den Laden aufsperren und anfangen, auszupacken, auszupreisen und einzuräumen – aber alles natürlich im geöffneten Laden, und vielleicht finden es manche Kunden gerade schön, in den Bücherkisten zu kruschen und Schnäppchen zu entdecken, bevor sie katalogisiert und bepreist sind. Operation am offenen Herzen nannte ich das früher in ähnlichen Fällen. Schließlich heißt der Laden auch „100 Tage Bücher“ – der Countdown läuft, und als Geschäftsmann habe ich keine Stunde zu verlieren.

Kommentare:

ksklein hat gesagt…

Um 8.30 UHr???? Da ist hier im Viertel noch tote Hose. Aber dann hast Du wenigstens Zeit die Bücher auszuräumen.

Dorin Popa hat gesagt…

Das war der erste Blogeintrag 2007 von der Barer Straße, wobei die nicht weniger tot war.

Aber mir fällt schon auf, daß die Läden in der reichenbach spät öffnen und früh schließen. Mal sehen, wie mein rhythmus aussehen wird.

Warst Du das mit Mann und Kindern heute morgen?

ksklein hat gesagt…

Oooops.... hatte das Datum übersehen.

Ja, das waren wir Mittags ... nach 6 (!!!!!!) Stunden Synagoge.

Und dein Bruder mit Frau, oder? Ihr seht Euch echt ähnlich.