Sonntag, 30. September 2007

Nachrede zum Stehrumchen

Vertilgt: Käsegebäck und Croissants von Rottenhöfer, Brezn der Hofpfisterei, Bio-Soft-Feigen, Augustiner Helles, Guinness, Apfel-Direktsaft, Mineralwasser. Nicht angerührt: Der Rotwein von Garibaldi und die harten Spirituosen. Entzückt: Talentscout Imke Arntjen aus Berlin, die André Rivals Bildband „Self- Images. 100 Women“ mit Nacktfotos von sich im Erotikregal entdeckte. Eifersüchtig: Narziss und Goldhund, die meiner Einladung nicht folgen konnten und aus der Ferne stutenbissig kommentierten, daß ich mit dem Bullterrierweibchen Phoenix herumgeschäkert habe. Enttäuscht: Blog Queen, die den Rumänisch-Sprachkurs an der Kasse wieder zurückgeben mußte, da er auf unerklärliche Weise aus der Privatbibliothek meiner Schwägerin auf eine Bücherpalette gerutscht ist. Noch enttäuschter: Ich, als der potentielle Großkunde Charles Schuhmann auftauchte und statt die Regale leerzushoppen mir seine Sammlung exklusiver Bildbände zum Kauf anbot. Bessere Kunden: Klaus vom Schumann's und Markus vom Barer 47.

Kommentare:

Marc hat gesagt…

Richtigstellung:

Der Goldhund und ich können gar nicht "stutenbissig" kommentiert haben, da der Goldhund und ich beide männlichen Geschlechts sind. Insofern legen wir Wert auf die Feststellung, daß wir höchstens "Hengstbissig" kommentiert haben. Das dafür gerne...

Dorin Popa hat gesagt…

Unterschätze mal die weibliche Seite in Euch nicht...