Freitag, 30. November 2007

Dreingaben der letzten 67 Tage

Ein Charles-Bukowski-Poster, diverse Cappuccini, das Filmplakat zu „À bout de souffle“, ein Cappuccio und ein frisch gepresster Saft von gegenüber, Sex, eine Einladung nach Tel Aviv – meine Kunden verwöhnen mich.

Kommentare:

Blog Queen hat gesagt…

Was kommt nach den letzten 33 Tagen, Sex in Tel Aviv mit anschließendem Cappu-schlürfen?

Sehr großzügig, Deine Kunden.

Dorin Popa hat gesagt…

Ich fürchte, dann ist wieder Arbeit angesagt, journalistische, bezahlte Arbeit. Das schließt zumindest den Abstecher in den Nahen Osten aus.

Kapinskis Schelling 48 hat gesagt…

hehe.
das sind dann wohl die geschnitten szenen aus notting hill

Dorin Popa hat gesagt…

Die Mädels im Laden trauen sich halt nicht, ergreifende Liebeserklärungen abzugeben, die uns alle zu Tränen rühren.